Read e-book online Volk ohne Witz: Über ein deutsches Defizit (German Edition) PDF

By Otto F. Best

ISBN-10: 3596300274

ISBN-13: 9783596300273

Das Wort »Witz« erfuhr Ende des 17. Jahrhunderts einen Bedeutungswandel im Sinne des französischen »Esprit«: expertise zur geistreichen Rede haben. Diese Bedeutung ist im Laufe des 19. Jahrhunderts verlorengegangen. Wie es dazu kam, beantwortet dieses Buch und enthüllt damit zugleich ein faszinierendes Stück europäischer Kultur- und Geistesgeschichte. Eine neue measurement deutschen Selbstverständnisses wird sichtbar.
(Dieser textual content bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Show description

Read e-book online Der Weg Waldemars IV. Atterdag auf den dänischen Thron und PDF

By Fabian Schwabe

ISBN-10: 3638674649

ISBN-13: 9783638674645

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Der dänische König Waldemar IV. Atterdag und die Hanse, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der dänische König Waldemar IV. Atterdag (1349-1375) battle eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des nordischen Spätmittelalters. Während seiner Regierungszeit konsolidierte sich Dänemark erneut, nachdem es zuvor seine Souveränität komplett verloren hatte und um die Selbstständigkeit fürchten mußte. Darüber hinaus wurde es abermals die politisch stärkste Macht in Nordeuropa und im Ostseeraum, so daß die Kalmarer Union, an deren Verwirklichung Waldemars Tochter Margarethe maßgeblich beteiligt warfare, speedy zwangsläufig unter der Vorherrschaft Dänemarks lag. In dieser Arbeit wird gezeigt, wie und durch wessen Hilfe Waldemar IV. in den ersten zehn Jahren seiner Regierungszeit die Macht über Dänemark erlangen, festigen und schließlich ausbauen konnte.

Show description

Read e-book online Die politische Orientierung der Juden im deutschen PDF

By Thomas Gräfe

ISBN-10: 3638845478

ISBN-13: 9783638845472

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, notice: 1,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichtswissenscahft und Philosophie), forty three Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit verfolgt und analysiert die politische Orientierung der Juden im deutschen Kaiserreich. Dabei wird vor allem nach Möglichkeiten und Grenzen der Ausbildung individueller politischer Präferenzen gefragt vor dem Hintergrund des in Milieus und Lager fragmentierten Parteiensystems, der sozioökonomischen Interessenlage der Juden und der Ausbreitung des Antisemitismus.

Show description

Download e-book for kindle: Blut und Elend des Krieges: Geschwisterwege 1941/45 - by Peter Eberbach

By Peter Eberbach

ISBN-10: 383916835X

ISBN-13: 9783839168356

"Mein Bart bleibt bis Moskau!" so umschreibt ein deutscher Panzerleutnant im Oktober 1941 in seinem Tagebuch siegessicher seinen Entschluss, sich das nächste Mal erst wieder nach der Eroberung der russischen Hauptstadt zu rasieren. In der Tat, er hatte es nicht mehr weit.

Dreieinhalb Jahre später, im Januar 1945, nimmt eine junge Frau, es ist die Schwester des unrasierten Leutnants, die stabile, langstielige Suppenkelle der Familie aus massivem 800er Silber und versteckt sie griffbereit zwischen zwei Hafersäcken auf einem Pferdegespann. Es ist ihre Notwehrwaffe für die Zeit der Flucht vor der Roten Armee Richtung Westen. "Damit wollte ich einem Russen ins Gesicht schlagen," berichtet sie in ihrem Tagebuch.

Blonder Stoppelbart und silberne Suppenkelle, Symbole für blinden, jungenhaften Eroberungsrausch einerseits und die Ohnmacht wehrloser Flüchtlinge gegenüber der feindlichen Militärmacht andererseits.

Heinz P., Jahrgang 1919, notiert als 21-jähriger Offizier und Panzerkommandant zwei Feldzüge. Einmal durch Ungarn, Bulgarien und Jugoslawien im ersten Halbjahr 1941. Dann ab Juni 1941 den Russland-Feldzug von Wien aus durch Polen, die Ukraine, Weißrussland, Russland bis kurz vor Moskau. Das conflict die eine Seite dieses Krieges, der Eroberungskrieg mit zunächst vielen siegreichen Schlachten.

Erika P., die Schwester von Heinz, schildert die andere Seite. Sie beginnt ihr Tagebuch am 21. Januar 1945. Der zunächst so "erfolgreiche" Krieg des Jahres 1941 hatte sich inzwischen in ein Desaster für die deutsche Wehrmacht verwandelt. Die russische Armee steht wenige Kilometer vor dem kleinen Städtchen Schönlanke, heute Trzcianka, in Hinterpommern.

Es ist ein kalter Wintertag,als die Menschen vom kollabierenden NS-Apparat aufgefordert werden, in selbst organisierten Trecks ihre Stadt zu verlassen. Der Marsch nach Westen in eine unbekannte Zukunft beginnt. Eine Odyssee zwischen den Fronten von zweieinhalb Monaten: zu Fuß, mit dem Rad und auf dem Pferdewagen durch einen bitterkalten iciness. Nach 10 Wochen erst sind sie am Ziel.

Dieses Buch ist für Menschen, die hinsehen, hinhören und hinfühlen wollen. Oder einfach neugierig sind. Sie haben die Möglichkeiten, in kleinen persönlichen Ausschnitten zu erleben, wie es wirklich battle im letzten großen Krieg (1939-1945), der von deutschem Boden ausging.

Der Herausgeber hat die Texte von Schwester und Bruder miteinander verflochten.

Show description

New PDF release: Das Einhorn in der Heraldik - Über Herkunft, Mythos und

By Kristine Greßhöner

ISBN-10: 3640678451

ISBN-13: 9783640678457

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1, Universität Osnabrück (Fachbereich Geschichte (des Mittelalters)), Veranstaltung: Einführung in die historischen Hilfswissenschaften, Sprache: Deutsch, summary: „Von alters mit unbändiger Kraft und unbezwinglichem Mut ausgestattet, als Sinnbild des Heilands mit dessen Tugenden ausgezeichnet, der Demut, die sich in irdisches Kleid hüllt, der Reinheit, die sich nur der Jungfrau beugt [...]“ – aus dieser Sicht ist das Einhorn eines der bedeutungsvollsten Mischwesen und Fabeltiere in der christlichen Ikonographie und daher auch in der Heraldik. Welcher characteristic hätte es mehr bedurft, wo doch die ausdrucksstärksten und tauglichsten für einen Ritter von Tugend schon genannt sind. Keuschheit, alternativ Reinheit, Kraft, Mut, Glaube, alternativ Heiligkeit, und Demut verbinden sich zu einem Bild, welches das einzig Gute darstellt. So ist es nicht überraschend, dass das einhörnige Huftier (Griechisch: monokeros; Latein: unicornis oder rhinoceros; Arabisch: karkaddan; Alt-Französisch: licorne; Mittelhochdeutsch: einhorn oder monizirus ) ein beliebtes Wappentier ist und battle. Laut Dennys ist es schließlich, neben Drachen, Harpyien und Phönix, das „most attractive and ornamental of the entire exceptional creatures [...] of heraldry“ .
Trotz dieser augenscheinlichen Begeisterung liegt nur wenig Sekundärliteratur neueren Datums vor. Für einen kurzen, prägnanten Überblick über die Heraldik im Allgemeinen bietet sich FILIP an. Außerhalb dieses Themenkomplexes behandelt Jürgen EINHORN sehr ausführlich die Rolle des Tieres in Kunst und Literatur des Mittelalters; seine Rolle als Wappentier wird aber auch hier –wie in der im Anhang genannten Literatur- nur am Rande behandelt.
In der vorliegenden Untersuchung nun ist abzusehen von den Sagen und Geschichten, nach denen das Einhorn wirklich existiert haben soll, wie noch 1830 im Brockhaus behauptet wird. Einzugehen ist auf jene Mythen, die die Bedeutung und die Wahl des Einhorns für und durch den Träger unterstreichen. Zunächst soll aber anhand einiger Beispiele erläutert werden, wie unterschiedlich die Darstellungen dieses Fabelwesens in der Heraldik sind, das in heutiger Zeit an völlig anderer Stelle populär ist: über three hundred Apotheken im deutschsprachigen Raum tragen seinen Namen.

Show description

Read e-book online Sozialpolitik im „Dritten Reich“: Eine Bewertung der PDF

By Steffen Schröder

ISBN-10: 3638951871

ISBN-13: 9783638951876

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, be aware: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung: „Das entscheidende ist die soziale Frage.“ In der heutigen Zeit würde eine solche Bemerkung von einem Politiker in einem Sozial-staat wie dem deutschen wohl niemanden in großes Erstaunen versetzen. Wenn mit dieser Äußerung jedoch Adolf Hitler mit dem Vermerk, dass dies keine bloße Demagogie, sondern seine reale und cause Überzeugung sei, zitiert wird, kann guy als Leser wohl eine gewisse Skepsis nicht vermeiden. Hatte Hitler, der es in seinem Buch „Mein Kampf“ als humanste Tat der Menschheit bezeichnete, den „defekten Menschen“ die Möglichkeit zu nehmen wiederum „defekte“ Nachkommen zu zeugen, und dessen Herrschaft durch die gewaltsame Unterdrückung der Minderheiten gekennzeichnet struggle, tatsächlich eine soziale Leitlinie? Und wenn guy diese Frage bejaht, welchen Stellenwert hatte sie im Nationalsozialismus eingenommen? Gerade bei der Beantwortung der zweiten Frage ist sich die Geschichtsschreibung noch immer uneinig. Während einige Autoren die Meinung vertreten, dass die sozialen Aspekte einen fundamentalen Einfluss auf alle anderen Entscheidungen der nationalsozialistischen Führung hatten und somit „die soziale Frage [...] das Gravitations-Zentrum des NS-Staates“ bildete, bewerten andere Wissenschaftler die Sozialpolitik im „Dritten Reich“ als eine den zentralen politischen Zielen des NS-Regimes untergeordnete Komponente nationalsozialistischer Herrschaft.
Es soll jedoch nicht das Ziel dieser Arbeit sein die Widersprüchlichkeit dieser Ansichten aufzulösen. Vielmehr führt sie uns zu der eigentlichen Kernfrage der Hausarbeit.
Wie sozial battle der Nationalsozialismus?

Show description

Download e-book for kindle: Die katholische Kirche in Kroatien und Erzbischof Stepinac by Michael Portmann

By Michael Portmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, be aware: sehr intestine, Universität Wien, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit soll zunächst auf die Rolle des Vatikans und des kroatischen Klerus im so genannten Unabhängingen Staat Kroatien (NDH) eingegangen werden. Im Hauptteil richte ich den Blick auf den Kampf der katholischen Kirche gegen den neuen jugoslawischen Staat, wobei der Fall des Erzbischofs Alojzije Stepinac stellvertretend für zahlreiche andere Prozesse gegen Geistliche und Ordensangehörige stehen soll. In den abschliessenden Bemerkungen lasse ich mich auf eine vorsichtige und sehr allgemeine Bewertung der kommunistischen Massnahmen gegenüber Kollaborateuren und «Verrätern» ein, nicht ohne schon jetzt darauf hinzuweisen, dass ein bestimmteres und aussagekräftigeres Verdikt erst nach noch zu erfolgendem eingehendereren Studium mit der Thematik gesprochen werden darf.

Show description

Damir Skenderovic,Christina Späti's Die 1968er-Jahre in der Schweiz: Aufbruch in Politik und PDF

By Damir Skenderovic,Christina Späti

ISBN-10: 3039192612

ISBN-13: 9783039192618

Lange Zeit hat sich die schweizerische Geschichtsforschung kaum mit den Ereignissen um das Jahr 1968 befasst. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern hielt sich hartnäckig die Meinung, "1968" habe in der Schweiz nicht stattgefunden. Erst seit kurzem existieren Studien, historische Darstellungen und insbesondere Zeitzeugenberichte, welche ein buntes landscape der Akteure, Ausdrucksformen und Auswirkungen jener Aufbruchszeit entwerfen und einen Eindruck davon vermitteln, wie kreativ und provokativ die verschiedenen kulturellen und politischen Gruppen damals auftraten, wie herausfordernd ihre Äusserungen, Proteste und Kunstformen auf die damalige Gesellschaft wirkten. Das Buch präsentiert erstmals eine konzise Gesamtsicht auf die Ereignisse in der Schweiz in den Jahren um 1968 sowie deren Vorläufertrends seit 1950er Jahre nach. Mit dem über die urbanen Zentren und Sprachgrenzen hinaus reichenden Blick schliesst es eine Lücke in der bisherigen, vor allem lokal und nearby ausgerichteten Forschung.

Show description

Download e-book for iPad: Protest! Untersuchung zur Jugendkultur der späten 60er, 70er by Philip Grabowski

By Philip Grabowski

ISBN-10: 3640329007

ISBN-13: 9783640329007

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, observe: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Historikum), Veranstaltung: Hauotseminar: "Sicherheit", "Risiken", "Vorsorge". Nationale und internationale Debatten und Entwicklungen in den 1960er und 1970er Jahren, Sprache: Deutsch, summary: Inhalt: 1. Vorüberlegungen; 2. Bedeutung des Jugendprotests für Staat und Gesellschaft („Risiko“, „Sicherheit“); three. Erscheinungs-formen des Protests; 3.1. Die Jugend und die Politik; four. Jugendlicher Intellekt vs. etablierte Politik, Staat und Gesellschaft?; five. Einige Probleme bezüglich des reaktiven Verhaltens von Staat und Gesellschaft 6. Debatten über Ursachen, Lösungsansätze und Probleme("Vorsorge");6.1. Die Jugend als Richter- Protest als Ausprägung des Urteils; 6.2. Schulisches Versagen und Jugendarbeitslosigkeit; 6.3. „Rebellion gegen die Fertigkeit der Welt“; 6.4. Überbürokratisierung der Welt; 6.5. Mängel im Bildungssystem; 6.6. Orientierungskrise aufgrund von schnellem sozialem Wandel/ Politutopismus; 6.7. Existenzielles Vakuum und Sinnlosigkeit des Daseins;7.Schlussbetrachtung
(...)
Es wurde und wird immer wieder versucht, das Lebensgefühl zeitgenössischer und vergangener Jugendgenerationen zu erfassen und ein zu einer bestimmten Zeit vorherrschendes Jugendbewusstsein zu charakterisieren. Die Jugend der 60er Jahre wird häufig als `Reformjugend` bezeichnet. Es warfare die Zeit der Bildungsreform und einer starken Politisierung, speziell in akademischen Bereichen. Überwiegend Studenten wurden zu Wortführern des damals neuen Jugendbewusstseins. Schon zu dieser Zeit kam es zu einer gewissen Polarisierung zwischen der eher konservativen Erwachsenengeneration und der Jugend in ihrer Aufbruchstimmung. In den 70er und 80er Jahren verschärfte sich diese Polarisierung nochmals zunehmend und auch das neue Jugendbewusstsein wurde dann häufig mit sehr düsteren Begriffen belegt. So wird und wurde diese iteration der Jugend durch ein Schwanken zwischen Anpassung einerseits und Protest andererseits gekennzeichnet. Jugendstudien der damaligen Zeit trugen besorgniserregende Überschriften wie „Jugend zwischen Anpassung und Ausstieg“ , „Jugend zwischen Anarchismus und Apathie?“ , „Die verunsicherte iteration“ oder „Jugend heute: Aufstand oder Aufbruch?“.
Tatsächlich bildeten sich zu dieser Zeit beinahe in der gesamten westlichen Welt zunehmend jugendliche Subkulturen. So entwickelten sich zahlreiche demonstrative Hausbesetzerszenen, eine zunehmende Drogenszene, linksextremistische und linke Gruppierungen wie Marxisten oder Leninisten, replacement Bewegungen wie die so genannte `Sponti`- Szene oder die Anti- Atom- Bewegung sowie eine Vielzahl antiautoritärer bis hin zu anarchistisch (...)

Show description