New PDF release: Das Einhorn in der Heraldik - Über Herkunft, Mythos und

By Kristine Greßhöner

ISBN-10: 3640678451

ISBN-13: 9783640678457

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1, Universität Osnabrück (Fachbereich Geschichte (des Mittelalters)), Veranstaltung: Einführung in die historischen Hilfswissenschaften, Sprache: Deutsch, summary: „Von alters mit unbändiger Kraft und unbezwinglichem Mut ausgestattet, als Sinnbild des Heilands mit dessen Tugenden ausgezeichnet, der Demut, die sich in irdisches Kleid hüllt, der Reinheit, die sich nur der Jungfrau beugt [...]“ – aus dieser Sicht ist das Einhorn eines der bedeutungsvollsten Mischwesen und Fabeltiere in der christlichen Ikonographie und daher auch in der Heraldik. Welcher characteristic hätte es mehr bedurft, wo doch die ausdrucksstärksten und tauglichsten für einen Ritter von Tugend schon genannt sind. Keuschheit, alternativ Reinheit, Kraft, Mut, Glaube, alternativ Heiligkeit, und Demut verbinden sich zu einem Bild, welches das einzig Gute darstellt. So ist es nicht überraschend, dass das einhörnige Huftier (Griechisch: monokeros; Latein: unicornis oder rhinoceros; Arabisch: karkaddan; Alt-Französisch: licorne; Mittelhochdeutsch: einhorn oder monizirus ) ein beliebtes Wappentier ist und battle. Laut Dennys ist es schließlich, neben Drachen, Harpyien und Phönix, das „most attractive and ornamental of the entire exceptional creatures [...] of heraldry“ .
Trotz dieser augenscheinlichen Begeisterung liegt nur wenig Sekundärliteratur neueren Datums vor. Für einen kurzen, prägnanten Überblick über die Heraldik im Allgemeinen bietet sich FILIP an. Außerhalb dieses Themenkomplexes behandelt Jürgen EINHORN sehr ausführlich die Rolle des Tieres in Kunst und Literatur des Mittelalters; seine Rolle als Wappentier wird aber auch hier –wie in der im Anhang genannten Literatur- nur am Rande behandelt.
In der vorliegenden Untersuchung nun ist abzusehen von den Sagen und Geschichten, nach denen das Einhorn wirklich existiert haben soll, wie noch 1830 im Brockhaus behauptet wird. Einzugehen ist auf jene Mythen, die die Bedeutung und die Wahl des Einhorns für und durch den Träger unterstreichen. Zunächst soll aber anhand einiger Beispiele erläutert werden, wie unterschiedlich die Darstellungen dieses Fabelwesens in der Heraldik sind, das in heutiger Zeit an völlig anderer Stelle populär ist: über three hundred Apotheken im deutschsprachigen Raum tragen seinen Namen.

Show description

Read Online or Download Das Einhorn in der Heraldik - Über Herkunft, Mythos und Bedeutung eines Wappentieres (German Edition) PDF

Best history in german books

Get Heinrich der Zänker, Herzog von Bayern: Ein Rebell greift PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Mittelalter), Veranstaltung: Die Ottonen, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit wird Heinrich der Zänker und sein stetiger Drang zur Krone thematisiert.

Download e-book for iPad: Der Gründer und die Anfänge der "Illuminaten": Adam by Jan Jansen

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, notice: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Die Aufklärung in Deutschland, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit befaßt sich mit dem Illuminatenorden - einem radikal-aufklärerischem Geheimbund, welcher nur knapp ein Jahrzehnt Bestand hatte, jedoch insbesondere durch die anschließende Verfolgungsgeschichte breite Spuren hinterlassen hat.

Der Mythos von der Selbstbefreiung Buchenwalds (German by Martin Meingast PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, notice: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Geschichtspolitik: Bundesrepublik und DDR im Vergleich (1945-2000), sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Thema dieser Arbeit, die Frage nach dem Ende des Konzentrationslagers und der geschichtspolitischen Instrumentalisierung der Ereignisse am eleven.

Harald Rockstuhl's Gefangenenlager in Langensalza: 20. November 1914 bis­ 18. PDF

Autor: Harald Rockstuhl, Festeinband, 212 Seiten mit 169 Fotos und Abbildungen. Vom 20. November 1914 bis­ zum 18. März 1919 waren im Gefangenenlager Langensalza 28. 000 Gefangene aus Frankreich (12. 200); Rußland (9. 400); Großbritannien (3. 500); Italien (2. 300); Belgien (180); Rumänien (100) sowie aus den USA(27) untergebracht.

Extra info for Das Einhorn in der Heraldik - Über Herkunft, Mythos und Bedeutung eines Wappentieres (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Das Einhorn in der Heraldik - Über Herkunft, Mythos und Bedeutung eines Wappentieres (German Edition) by Kristine Greßhöner


by Paul
4.1

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes